News

Ein Defibrillator kann Leben retten - TSV Stötten installiert einen Defibrillator am Sportplatz

Dass ein Defibrillator Leben retten kann, hat die Abteilung Basketball hautnah im letzten Jahr beim Training in der Turnhalle erfahren. Glücklicherweise war der nächstgelegene Defibrillator in der Raiffeisenbank nicht allzu weit weg und somit konnten die lebensrettenden Maßnahmen schnellstmöglich eingeleitet werden.
Da im Notfall jede Minute zählt, hat sich der TSV Stötten entschieden einen zweiten öffentlich zugänglichen Defibrillator in Stötten am Sportplatz zu installieren. Bei regulärem Spiel- und Trainingsbetrieb der Fußball- und Korbballabteilung sind täglich eine Vielzahl an Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen am Sportplatz. Zudem wird der angrenzenden Spielplatz ebenfalls stark genutzt. Daher ist der Standort am Sportplatz ein sinnvolle Ergänzung und Verbesserung der medizinischen Grundversorgung für die Gemeinde Stötten.


Großer Dank gilt dem Auerbergland für die finanzielle Unterstützung bei der Anschaffung des Gerätes inkl. Schrank für den Außenbereich.
 

Eine Infoveranstaltung zum Thema Defibrillatoren findet am 13.07.2024 zwischen 10:00 Uhr und 15:00 Uhr am Sportgelände des TSV Stötten statt. Hierbei wird die richtige Anwendung des Defibrillators im Notfall durch die Johanniter erläutert. Alle Besucher bekommen eine detaillierte Einweisung in die Benutzung und können Fragen rund um die Funktionsweise stellen. Die Einweisung erfolgt jeweils in kleineren Gruppen mit einer Dauer von ca. 20 Minuten.


Hierzu sind alle Stöttener herzlich eingeladen, so dass wir gemeinsam im Notfall Leben retten können.
 

Bleibt gesund, euer TSV Stötten

Zurück